Tel.: 06897 - 93 92 40
Noch kein Mitglied? Jetzt anmelden

Bücherecke zu den Themen unserer Seite

Willkommen in der Bücherecke. Du findest hier Literatur zu den Themen unserer Homepage.

Die Bücher können über Amazon gekauft werden, der Lichtweg erhält dafür eine Provision. Außerdem veröffentlichen wir hier besondere Amazon Angebote.


Gehe auf https://smile.amazon.de/ch/040-140-86019 und Amazon unterstützt Lichtweg.de.

Vielen Dank für die Unterstützung.

Alles Liebe, Dein Lichtweg-Team


Ratgeber Selbstverletzendes Verhalten: Informationen für Betroffene, Eltern, Lehrer und Erzieher (Ratgeber Kinder- und Jugendpsychotherapie)
von Tina In-Albon & Paul L. Plener & Romuald Brunner & Michael Kaess
Selbstverletzendes Verhalten beginnt vorwiegend im frühen Jugendalter und ist sehr häufig ein Ausdruck von Schwierigkeiten im Umgang mit Gefühlen. In den meisten Fällen möchten sich betroffene Jugendliche durch das selbstverletzende Verhalten eine Erleichterung von negativen Gefühlen verschaffen. Für Außenstehende ist dies oft schwierig zu verstehen, aber für die Betroffenen ist es zum Zeitpunkt der Selbstverletzung häufig die einzige Methode, die für sie funktioniert.

Der Ratgeber beschreibt, wie sich selbstverletzendes Verhalten im Kindes- und Jugendalter äußert. Er geht auf die Ursachen und Funktionen von Selbstverletzungen ein und erläutert, welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt. Der Ratgeber zeigt auf, was Jugendliche selbst tun können, um selbstverletzendes Verhalten wie Ritzen nicht mehr auszuführen. Zudem gibt er Anregungen, was Eltern, Lehrer und Freunde tun können, um betroffene Jugendliche dabei zu unterstützen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Magersüchtig
von Monika Gerlinghoff
Das Rätsel der Magersucht ist für Außenstehende kaum zu ergründen. Junge Menschen geraten in eine Hungerwelt und hüten sie wie einen geheimen Schatz. Sie zerstören sich selbst, aber sie fühlen sich nicht krank, ganz im Gegenteil: Magersucht ist in ihrem Leben Leistungsbeweis, Macht und Stärke, vermittelt ihnen Lebenssinn und Lebensinhalt.

Die Ärztin und Psychotherapeutin Monika Gerlinghoff hat dieses Buch zusammen mit 23 Patientinnen und zwei Müttern geschrieben.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Pünktlich zur Vorweihnachtszeit bietet Amazon Music Unlimited seinen Kunden ein besonderes Angebot:
3 Monate Amazon Music Unlimited für einmalig 0,99 EUR. Alle Amazon Kunden, die Amazon Music Unlimited noch nicht genutzt haben, können jetzt eine dreimonatige Mitgliedschaft für nur 0,99 EUR abschließen.


Borderline: Der Tod spielt mit uns Katz und Maus
von Heidi Dahlsen
Das Familienleben der Autorin ist geprägt von der unermesslichen Seelenqual, die ausgelöst wird von der psychischen Störung BORDERLINE, an der ihre Tochter seit fast zwei Jahrzehnten fast verzweifelt.
Niemand kann sich besser in das Seelenleben Leidtragender einfühlen und aus dem sogenannten Nähkästchen plaudern als jene, die selbst erlebt haben, wie nervenaufreibend der ständige Kampf gegen diese Krankheit ist.
Sie berichtet ausführlich über ihre persönlichen Erfahrungen und gibt zahlreiche Tipps für den Umgang mit Betroffenen.
Dieser Ratgeber ist interessant für all diejenigen, die sich mit dem Thema Borderline auseinandersetzen wollen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Flüsterkinder: Dein Mann hat uns missbraucht – Ein Brief an unsere Mutter Erweiterte Neuausgabe
von Mona Michaelsen & Ulla Michaelsen
DIE ERWEITERTE NEUAUSGABE
Die Resonanz auf diesen Brief, der im März 2010 unter dem Titel Flüsterkind als Buch erschien und wochenlang auf der SPIEGEL-Bestseller-
liste stand, war enorm. Mona Michaelsen erhielt unzählige Briefe von Leserinnen und Lesern, die Anteil an ihrem Schicksal nahmen und ihr Mut zusprachen. In der erweiterten Neuausgabe Flüsterkinder berichtet sie ihnen nun, was nach der Veröffentlichung des Buches passierte, wie sich ihr Leben seitdem verändert hat und was ihre Entscheidung in ihrer Familie ausgelöst hat.
Besonders bewegt hat Mona, dass ihre Schwester Ulla, die dasselbe erleiden musste wie sie, wieder Kontakt zu ihr aufgenommen hat. Nach Jahren des Schweigens hat auch Ulla sich nun entschlossen, endlich über das zu sprechen, was ihr widerfahren ist, um sich ihrer Vergangenheit zu stellen und wieder ins Leben zurückzufinden. Für die erweiterte Neuausgabe hat Mona die Gespräche zwischen den wiedervereinten Schwestern niedergeschrieben.

DER BRIEF
Als sie fünf ist, wird Mona zum ersten Mal von ihrem Stiefvater missbraucht. Jahrelang erduldet sie ihr Martyrium in dem Glauben, dass ihr niemand helfen kann. Als sie es nicht mehr aushält, erzählt sie ihrer Mutter davon. Die jedoch schenkt ihr kein Gehör und verurteilt sie damit zu einem Leben voller Leiden, Angst und Scham. Zudem muss Mona hilflos mitanschauen, wie sich der brutale Stiefvater auch noch an ihrer kleinen Schwester Ulla vergeht.
Erst 30 Jahre später schreibt Mona einen Brief an ihre Mutter. Die wegschaute, die nichts wissen wollte, die den Missbrauch duldete. Mit beklemmender Eindringlichkeit konfrontiert sie sie mit der schrecklichen Wahrheit. Doch mehr als um die Mutter geht es um Mona selbst: Wort für Wort befreit sie sich von ihrer Vergangenheit.

Mona wurde mit fünf Jahren das erste Mal von ihrem Stiefvater missbraucht. Jahrelang musste sie seine Übergriffe erdulden und auch noch mitanschauen, wie er ihrer kleinen Schwester Ulla dasselbe antat. Heute, mit über 40 Jahren, schreibt Mona einen schonungslos offenen Brief an ihre Mutter, die damals wegschaute. Mit beklemmender Eindringlichkeit erzählt sie ihr alles.
In der erweiterten Neuausgabe Flüsterkinder erzählt Mona, was nach der ersten Veröffentlichung des Briefes passierte. Seitdem hat sie wieder Kontakt zu Ulla, die sich nun ebenfalls entschlossen hat, ihr Schweigen zu brechen. Für die vorliegende Ausgabe hat Mona die Gespräche zwischen den wiedervereinten Schwestern niedergeschrieben.
Mit ihrer Geschichte machen Mona und Ulla Mut und zeigen, dass es nie zu spät ist, sich zu wehren.

»Irma … es widerstrebt mir, Dich Irma zu nennen. Es widerstrebt mir aber noch mehr, Dich Mama zu nennen. Irgendeine Anrede muss ich aber benutzen, sonst fühlst Du Dich am Ende gar nicht angesprochen.
Ich weiß, Du wunderst Dich, nach so vielen Jahren von mir zu hören. Egal, wie viel Zeit inzwischen vergangen ist, ich kann mir ganz genau vorstellen, was für ein Gesicht Du jetzt machst: ›Hmm … was will die denn von mir?‹
Ich sag’s Dir, Irma, endlich aufräumen will ich. Mit meiner Vergangenheit.
Therapien haben nichts gebracht, Verdrängung funktioniert nur zeitweise. Es ist völlig gleichgültig, wie alt ich werde, es wird immer Momente geben, in denen ich mich plötzlich in meiner Kindheit wiederfinde. ES wird mich mein ganzes Leben lang begleiten.
Ich werde es nie vergessen. Und ich werde es nie verzeihen. Wie könnte ich auch vergessen, was er mir angetan hat? Wie könnte ich auch verzeihen, dass Du es ihm erlaubt hast?
Sexueller Kindesmissbrauch, Irma. Lass Dir das auf der Zunge zergehen.«
Mona Michaelsen

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Bittere Tränen.
von Petra Pauls
Überlebende von sexuellem Missbrauch brechen ihr Schweigen. Das Bittere Tränen-Projekt entstand im Mai 2002 in Zusammenarbeit mit der Organisation Wildwasser, diversen Selbsthilfegruppen und Therapeuten, die sich mit dem Thema "Sexueller- und körperlicher Missbrauch beschäftigen. Zahlreiche Betroffene schickten uns ihre Manuskripte, ihre Lebensgeschichten und Tagebuchaufzeichnungen, die uns Einblick in die stumme und verzweifelte Seele dieser Menschen vermittelte, die unerkannt unter uns leben. Es entstand ein Buch voller schonungsloser Offenheit, grausamer Realität und ergreifenden Schicksalen. In zahlreichen Gedichten und Kurzgeschichten öffnen sich stille Abgründe, die all den Schmerz herauslassen, den Kinderseelen ertragen mussten.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Die zerrissene Seele
von Samuel Pfeifer & Hansjörg Bräumer
Dieses Buch beschäftigt sich mit Menschen, die auf einer Achterbahn der Gefühle zu Grenzgängern der eigenen Seele werden. Ein Psychiater und ein Theologe geben umfassende Orientierung und echte Hilfe aus ärztlicher und seelsorgerlicher Sicht.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Das Kind in dir muss Heimat finden: Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme
von Stefanie Stahl
Jeder Mensch sehnt sich danach, angenommen und geliebt zu werden. Im Idealfall entwickeln wir während unserer Kindheit das nötige Selbst- und Urvertrauen, das uns als Erwachsene durchs Leben trägt. Doch auch die erfahrenen Kränkungen prägen sich ein und bestimmen unbewusst unser gesamtes Beziehungsleben. Erfolgsautorin Stefanie Stahl hat einen neuen, wirksamen Ansatz zur Arbeit mit dem »inneren Kind« entwickelt: Wenn wir Freundschaft mit ihm schließen, bieten sich erstaunliche Möglichkeiten, Konflikte zu lösen, Beziehungen glücklicher zu gestalten und auf (fast) jedes Problem eine Antwort zu finden.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Wäre ich doch ein Junge geworden
von Katharina Schumann
Erfahrungen eines Mißbrauchsopfers

Aus Enttäuschung über die Geburt einer zweiten Tochter statt des heiß ersehnten Sohnes rächt sich der trunksüchtige Vater an seinem Kind. Ein grausamer Prozeß von Unterdrückung und Mißbrauch, von Schuldgefühlen und Verzweiflung beginnt. Aus dem Mädchen wird eine junge Frau, deren Leben körperlich und seelisch stark belastet ist. Erst nach einer tiefen Krise gelingt es ihr, in sich hineinzuhorchen, Gefühle zuzulassen, Glück zu empfinden und die Vergangenheit allmählich zu bewältigen. - Katharina Schumann möchte mit ihrem stilistisch ins Märchenhafte tendierenden Buch anderen Betroffenen zeigen, daß es möglich ist, dem vermeintlichen Teufelskreis zu entrinnen, wenn man sein Leben bewußt in die eigenen Hände nimmt.

Die Autorin, geboren 1948, ist seit 20 Jahren im Öffentlichen Dienst tätig. Nach dem Fall der Mauer arbeitete sie mehrere Monate im östlichen Teil Berlins und sammelte dabei völlig neuartige und wertvolle Erfahrungen. Sie schreibt seit langem Gedichte und arbeitet derzeit an einem neuen Buch.


Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Schrei nach innen: Vergewaltigung und das Leben danach
von Gabriele Mörth
Da Vergewaltigung ein gesellschaftliches Tabuthema darstellt, wird erfahrene Vergewaltigung häufig zum Stigma.
Trotz zahlreicher Forschungen über die Thematik ist die Kluft zwischen den Vorstellungen über Vergewaltigung und der Realität,
zwischen Betroffenen und ihrem sozialen Umfeld nicht kleiner geworden.
Gabriele Mörth geht deshalb der Frage nach, welche Bedeutung eine erlebte Vergewaltigung für eine Frau hat.
Im ersten Teil des Buches untersucht sie historisch-kulturelle Fakten:
die lange Geschichte der Vergewaltigung und Vergewaltigungen im Krieg.
Auf der gesellschaftlich-strukturellen Ebene verweist die Autorin (unter Berücksichtigung anderer Gewaltformen gegen Frauen)
auf Bedingungen und Theorien, um auf die personelle Ebene überzuleiten –
zur geschlechtsspezifischen Erziehung und zur Geschlechtsidentität.
Im zweiten Teil des Buches kommen betroffene Frauen zu Wort.
Die differenzierte Wiedergabe und Analyse der Falldarstellungen verdeutlichen psychische Phänomene,
die bei Frauen infolge einer Vergewaltigung ausgelöst werden,
und soll zur Schaffung von Problembewusstsein für die komplizierten Verstrickungen und enormen Auswirkungen beitragen.
Auf der Basis von Forschungsergebnissen und Anregungen der Gesprächspartnerinnen erstellt Gabriele Mörth schließlich Vorschläge für Hilfsmaßnahmen für vergewaltigte Frauen und geht der Frage der gesellschaftlichen Prävention nach.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Rote Linien: Ritzen bis aufs Blut. Sonderband
von Brigitte Blobel
Kitty war bisher immer eine gute Schülerin gewesen. Aber jetzt hat sie Angst - vor der Schule, vor den Lehrern, eigentlich vor allem … Sven ist der einzige, der merkt, dass Kitty wirklich Hilfe braucht. Aber da ist es schon fast zu spät.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Kinderspiel: wie mein Körper missbraucht und meine Seele gebrochen wurde
von Charlotte Barth
Charlotte ist drei Jahre alt, als sie zum ersten Mal sexuell missbraucht wird. Dann wieder mit elf. Und noch immer mit 12, 13 und 15 Jahren. Was im dunklen Keller eines Bekannten ihrer Eltern beginnt, entwickelt sich über die Jahre zu einem Martyrium der sexuellen und psychischen Gewalt. Ihre Familie bietet Charlotte keinerlei Rückhalt: Der Vater schlägt sie, die Mutter verkuppelt ihre eigene Tochter mit weitaus älteren Jungen, um sie aus dem Haus zu bekommen.
Erst mit 21 hat sie es überstanden, aber der eigentliche Überlebenskampf beginnt erst jetzt. Um ihre seelischen Schmerzen und die Erinnerungen an den Missbrauch zu verdrängen, flüchtet Charlotte in die Magersucht, sie wird medikamentenabhängig, verletzt sich selbst und entwickelt eine ausgeprägte soziale Phobie. Nach mehreren Versuchen, sich das Leben zu nehmen, begibt sie sich schließlich in eine Therapie und wagt damit den ersten Schritt in Richtung Freiheit – die aufgrund zahlreicher Rückschläge jedoch stets unerreichbar scheint.
In KINDERSPIEL verarbeitet die Autorin ihre unfassbare Leidensgeschichte und hat ein erschütterndes Buch über Missbrauch und seine lebenslangen Folgen geschaffen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Trotz allem
von Ellen Bass & Laura Davis
Wege zur Selbstheilung Schritt für Schritt weisen die Autorinnen dieses Handbuches aus oftmals aussichtslos erscheinenden Situationen.
Sie stellen den Prozess der Heilung von den Folgen sexuellen Kindesmissbrauchs verständlich dar:
Angefangen vom Zweifeln, ob es wirklich geschehen ist, über die Konfrontation mit Täter und Familie bis zur Veränderung selbst behindernder Verhaltensmuster.
Dieses Buch beschönigt nicht und zeigt doch, dass Frauen die Folgen von sexuellen Kindesmissbrauch bewältigen können jede auf ihre Weise.
Das Standardwerk für Frauen, die sexualisierte Gewalt erfahren haben.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Papas kleiner Liebling
von Julia Latchem-Smith
Nach außen hin wirkt Julias Familie wie aus einem Bilderbuch. Doch bei einem Blick hinter die Fassade offenbart sich Schreckliches. Denn die kleine Julia wird im Alter von acht bis dreizehn Jahren regelmäßig missbraucht - von ihrem eigenen Vater. Wie kann man mit solchen Erlebnissen weiterleben?

Julia Latchem-Smith erzählt auf offene und ergreifende Weise von den bitteren Geschehnissen ihrer Kindheit und davon, wie sie in den späteren Jahren darum gekämpft hat, sich vom Trauma ihrer Vergangenheit zu lösen - um wieder ein glückliches Leben zu führen.

246 Seiten, Maße: 14 x 21,8 cm, Geb. mit Su.
Weltbild

(Ich selber habe es innerhalb nach 5 Tagen durchgelesen und war sehr erfasst von der Geschichte. Ich konnte sie wirklich verstehen. Super geschrieben. Ich kann es nur weiterempfehlen!)

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Heilung für das Innere Kind - Die Praxis: Die Arbeit mit dem Inneren Kind in Therapie und Energiearbeit
von Susanne Hühn
Susanne Hühn arbeitet seit vielen Jahren intensiv mit dem Inneren Kind. Immer wieder erlebt sie dabei die Hilflosigkeit von Therapeuten und Energiearbeitern, wenn sich ihnen dieser innere Anteil ihrer Patienten oder Klienten zeigt. Viele wissen gar nicht, dass sie es überhaupt mit dem Inneren Kind zu tun haben. Die Autorin möchte das Bewusstsein für das Innere Kind wecken, damit es nicht weiterhin übersehen, alleingelassen oder verurteilt wird. Sie zeigt, wie sie mit dem Inneren Kind ihrer Klienten arbeitet, welche Techniken sie als wichtig erachtet, welche Schwierigkeiten sich bei der Arbeit ergeben können und worauf die Therapie abzielt.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Vergiftete Kindheit
von Susan Forward
Susan Forward hat mit ihrem Buch *Vergiftete Kindheit* ein Standardwerk für jeden geschaffen, der sich mit seiner eigenen unschönen Vergangenheit auseinandersetzen möchte.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Wenn der Schmerz ein Ende nimmt.
von Sabine Herold
Eine Frau bewältigt den Missbrauch
Karins Erinnerungen an eine unbeschwerte Kindheit liegen weit zurück. An dem Tag, als ihr Vater zurFlasche greift, verdunkeln schwere Wolken ihrem Lebenshorizont. Sie zieht sich immer mehr zurück undschweigt. Sie fühlt sich einsam. Sie hat keine Freunde. Das Leben kommt ihr sinnlos vor. Manchmalscheint der Schlaf die einzige Fluchtmöglichkeit zu sein, um vergessen zu können. Doch da gibt esschreckliche Alpträume, die an ein weiteres Kapitel aus ihrer Vergangenheit erinnern:Grenzüberschreitungen. Die Gespräche mit einer Seelsorgerin sowie ihr Tagebuch helfen ihr,Vergangenes auszusprechen und anzuschauen. Als Karin erneut erlebt, dass sie missbraucht wird, stehtihr Entschluss fest: Sie will nicht mehr leben. Doch dann greift ein anderer ein ... Eine packendeRomanbiografie über eine Frau, die an der Last der Depression, an Co-Abhängigkeit und dem erlittenenMissbrauch fast zerbricht - und durch den Glauben wieder zu neuem Lebensmut findet.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Von der Kirche missbraucht: Meine traumatische Kindheit im Internat der Regensburger Domspatzen und der furchtbare Skandal
von Alexander J. Probst & Daniel Oliver Bachmann
Von der Kirche missbraucht: Meine traumatische Kindheit im Internat der Regensburger Domspatzen und der furchtbare Skandal


Alexander J. Probst erleidet im katholischen Internat der weltberühmten Regensburger Domspatzen das schrecklichste Schicksal, das einem Kind zustoßen kann: Im Alter von nur acht Jahren wird er mehrfach missbraucht. Missbraucht von jenen, die Tugend predigen. Mit in der Verantwortung: Domkapellmeister Georg Ratzinger, Bruder des späteren Papst Benedikt XVI. Erst als sich Alexander mit elf Jahren seinem Vater offenbart, wird er befreit. Lange Jahre unterdrückt er das erlittene Trauma, doch kurz vor seinem 50. Geburtstag bricht er zusammen. Er beschließt, Gerechtigkeit zu fordern. Wieder muss er ein Trauma erleiden – dieses Mal durch Leugnung und Verunglimpfung. Doch Alexander J. Probst gibt nicht auf und zwingt die Kirche an den runden Tisch. Als erstes Opfer enthüllt er in diesem Buch seine komplette Leidensgeschichte mit all ihren Auswirkungen. Schonungslos und aufrüttelnd wirft er Licht auf den ganzen Skandal, der zwischen 1953 und 1992 über 400 junge Leben zerstört hat.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Schmerzen gegen den Schmerz - Selbstverletzendes Verhalten verstehen und bewältigen
von Laurence Claes & Walter Vandereycken
Sie ritzen sich mit Rasierklingen oder fügen sich Brandwunden zu - Menschen, die sich selbst verletzen, stoßen bei Außenstehenden auf Unverständnis und Ablehnung. Auch von Promikrankheit oder Modeerscheinung ist die Rede. In Wahrheit steckt dahinter aber eine große seelische Not, die verstanden und bewältigt werden muss. Was bewegt vor allem Jugendliche dazu, sich selbst Schmerzen zuzufügen? Und was hilft den Betroffenen wirklich? Laurence Claes und Walter Vandereycken legen auf der Grundlage ihrer langjährigen therapeutischen Erfahrung ein wirksames Selbsthilfeprogramm vor, das Betroffenen und Angehörigen hilft, diese immer noch tabuisierte Erkrankung besser zu verstehen und zu bewältigen. Aus dem Niederländischen übersetzt von Bärbel Jänicke.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Der kleine Drache Hab-mich-lieb.
von Andrea Schwarz
Kurzbeschreibung

Ein lieber Drache - ist das nicht ähnlich unsinnig wie ein Zauberer, der Salat putzt? Aber vielleicht ist gerade dies das märchenhafte an dieser Geschichte, in der so manches wahr sein mag: der Wunsch, aus dem Alltag und seinen Rollen auszubrechen, zu träumen und voller Sehnsucht zu sein; die Erfahrung verletzt und ausgelacht zu werden, in Gefahr zu kommen, nicht mehr weiterzuwissen.
Gut, wenn es dann solche Zauberer wie Moya gibt, die kleine Drachen auch dann mögen, wenn in deren Herzen ein wenig Unordung ist - und wenn sie sich als weiblich entpuppen, wo man bisher doch immer dachte.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Trauern
von Verena Kast
Phasen und Chancen des psychischen Prozesses

Phasen:

Nicht war haben wollen;
aufbrechende Emotionen;
Suchens und Sich-Trennens;
neuen Selbst-und Weltbezug

Probleme unterdrückter und verschleppter Trauerprozesse

Trauernde .... im Chaos der Gefühle
zurechtzufinden, ....
wie sie den Verlust des geliebten Menschen schließlich überwinden können - so, dass sie sich wieder als ganzer Mensch fühlen ....
mit welcher Weisheit die Psyche selbst ausgestattet ist, um eine unerträgliche Wunde zu schließen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Befreiung vom inneren Richter
von Byron Brown
Als innerer Richter oder Kritiker treibt es in unserem Inneren sein Unwesen, und stellt eine der Hauptquellen menschlichen Leidens durch niedrigen Selbstwert, Schuld, Scham, Entwertung und Selbstvorwürfe dar. Einst hatte der Richter eine wichtige Rolle - er war für unser Überleben verantwortlich.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Das Kind in dir muss Heimat finden: In drei Schritten zum starken Ich – das Arbeitsbuch
von Stefanie Stahl
Mit ihrem Bestseller „Das Kind in dir muss Heimat finden“ verhalf Stefanie Stahl Hunderttausenden Menschen dazu, die enorme Kraft der Arbeit mit dem inneren Kind für sich zu entdecken. Dieses Praxisbuch vermittelt nun ein umfassendes Programm für ein starkes Ich:
Schritt 1: Lerne dein Schattenkind kennen – den Persönlichkeitsanteil, der für negative Kindheitserlebnisse und Traumatisierungen steht.
Schritt 2: Stärke dein Erwachsenen-Ich – den rationalen Anteil, der für die Lösung von Problemen unverzichtbar ist.
Schritt 3: Entdecke dein Sonnenkind – den gesunden, starken und fröhlichen Persönlichkeitsanteil.
Mit zahlreichen neuen Übungen sowie 6 heraustrennbaren Schablonen für die individuelle Arbeit mit dem Sonnen- und Schattenkind.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Mein Körper, mein Feind
von Claire Beeken & Rosanna Greenstreet
Dreizehn Jahre kämpft Clair gegen die Magersucht, doch erst als ihre Freundin Caralina an derselben Krankheit stirbt, kommt es zu einer Wende in ihrem Leben. Sie begreift, daß sie sich mit ihrem Hungern für etwas straft, an dem sie keine Schuld hat.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Kandiskind: Über sexuellen Missbrauch
von M. Anastasia
Misshandelt, gedemütigt und ohnmächtig vor Wut: Eine Vergewaltigung zählt zu den schlimmsten Albträumen einer Frau. Anastasia M. hat ihn erlebt. Im Buch Kandiskind vom Verlag interna beschreibt sie, wie sie damit umgegangen ist.

Vorweg: Ihr Name ist ein Pseudonym. Anastasia will nicht erkannt werden, trotzdem Frauen in ähnlicher Situation helfen. Der Mensch, der uns diese Dinge angetan hat, darf nicht Sieger über unser Leben bleiben , sagt sie. Vieles hat Anastasia versucht, nicht alles funktionierte. Doch am Ende stellte sie fest: Es ist vorbei, das Trauma bewältigt.

Was viele nicht wissen: Als Vergewaltigung zählt jedes Eindringen in den Körper einer Person ohne deren Einwilligung - sogar, wenn eine Beziehung zum Täter besteht. Rechtlich ist die Tat noch weiter gefasst. Anastasia geht auch auf Kindesmissbrauch ein; aus eigener Erfahrung. Als Schlüsselweg entpuppt sich die Suche nach innerer Zufriedenheit, einem positiven Selbstbild. Sie stellt eine Lebensliste auf, trennt sich von falschen Freunden, Kompromissen, Negativem. Sie setzt aufs gute Gefühl. Alles Schlechte soll ihr nichts mehr anhaben können. Das Einschneidende der Vergangenheit: fortan ein stumpfes Schwert. Schwer war die Umsetzung, doch jedes kleine erreichte Ziel ein Schritt voran.

Kandiskind ist kein Ratgeber mit Abschnitten zum Abhaken. Das Vergewaltigungsopfer Anastasia M. lässt seine Leserinnen teilhaben an der Bewältigungs(tor)tour. Wie wichtig solche Auseinandersetzungen mit den seelischen Narben sind, zeigt der Zeitpunkt der Buchveröffentlichung: 30 Jahre nach der Tat.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Zart war ich- bitter wars
von Ursula Enders
Handbuch gegen sexuellen Missbrauch

Zart war ich, bitter wars ist das Standardwerk für den Umgang mit sexueller Gewalt gegen Kinder. Das Buch verbindet Praxiserfahrungen verschiedener Beratungsstellen und Institutionen, fundierte Auswertungen des Forschungsstands und konkrete Hilfen für Betroffene und alle, die mit Kindern zu tun haben. Auf dem Hintergrund aktueller Forschungsergebnisse werden - oftmals schmerzhafte - Fakten und Hintergründe vermittelt, die zeigen, welche Ursachen, welchen Umfang und welche Folgen sexueller Missbrauch hat. Auf der Basis zahlreicher Erfahrungsberichte entsteht ein differenziertes Bild des gesamten Spektrums, das eindringlich das Ausmaß der Gewalt vor Augen führt. Zu den Schwerpunkten gehören: Jugendliche Täter / Hilfe für Eltern, deren Kinder sexuell missbraucht wurden / Sexueller Missbrauch und Internet - die Online-Opfer / Missbrauch und Medien. In diesem kompetenten und verständlich geschriebenen Ratgeber werden Wege aufgezeigt, wie Kinder und Jugendliche sexuelle Gewalterfahrungen verarbeiten können und wie Eltern, Erzieher, Psychologen, Sozialarbeiter, Therapeuten und Juristen ihnen dabei helfen können. "Zart war ich, bitter wars" ist der unentbehrliche Leitfaden für alle, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten. www.zartbitter.de

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Die Wolfsfrau
von Clarissa Pinkola Estés
Die Kraft der weiblichen Urinstinkte Clarissa Estés stellt in ihrem Buch Märchen und Mythen aus den verschiedensten Regionen der Welt vor und erzählt sie uns mit viel Phantasie und kraftvoller Sprache. Mit der Deutung jeder Erzählung bringt sie tiefe und allgemeingültige Inhalte ans Licht und stellt bestechende Zusammenhänge zwischen der Handlung im Märchen und unserem heutigen Erleben her. In eindrucksvollen Bildern beschreibt Estés den Weg, den jeder gehen muß, um zu einem selbstbestimmten, freien und glücklichen Leben zu finden.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Ausbruch zur inneren Freiheit
von Peter Lauster
Im Berufs- und im Privatleben müssen wir uns oft Zwängen beugen. Aber in unserem Inneren können wir davon unbeschadet bleiben. Das ist notwendig, um in Krisensituationen mit Kreativität und innerer Kraft neue Wege auszuprobieren. Wege zur Selbstbestimmung und persönlichen Entfaltung zeigt uns Peter Lauster - der meistgelesene Autor zu diesem Thema.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Die Heilung des inneren Kindes: Sieben Schritte zur Befreiung des Selbst
von Susanne Hühn
Jeder von uns trägt ein Inneres Kind in sich. Es begleitet uns unser Leben lang und hat schmerzhafte Erfahrungen, die uns selbst nicht mehr bewusst sind, nie vergessen. Wenn wir Süchte, Ängste oder Vermeidungsstrategien entwickeln, hängt das meist sehr eng mit dem verletzten Inneren Kind zusammen. Doch wie können wir mit ihm in Kontakt treten und ihm das geben, was es braucht? Die erfahrene Therapeutin Susanne Hühn zeigt Wege auf, wie wir unseren kindlichen Anteil kennen- und verstehen lernen und somit bewusster und handlungsfähiger werden. Sie beschreibt die verschiedenen Formen emotionaler Verletzung und stellt uns zahlreiche Übungen vor, mit denen es uns gelingt, unser Inneres Kind liebevoll und achtsam in die Heilung zu führen. Dann kann es seine Fantasie und Lebensfreude in unser Leben hineinstrahlen lassen. Mit einem Vorwort von Stefanie Stahl, Psychologin & Bestsellerautorin

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Kindermund
von Pola Kinski
Kindermund ist Pola Kinskis Autobiografie ihrer Kindheit und Jugend.
Sie erzählt, wie es war, die Tochter des Enfant terrible des deutschen Films zu sein,
und sie rechnet ab, so unsentimental wie schonungslos: mit einem, für den es als selbstverständlich galt,
sich über alle Grenzen hinwegzusetzen, und der es skrupellos in Kauf nahm, das Leben des eigenen Kindes zu zerstören.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





MISSBRAUCHT - Wie Opfer fühlen und denken
von Angela Moonlight
Ich war klein, ein Kind noch, die seelischen Grausamkeiten, die körperlichen Übergriffe,. ich habe dies alles überlebt.
Doch habe ich das WIRKLICH? Habe ich überlebt? Ja, irgendwie schon, aber nicht unbeschadet.
Meine Seele ist ein notdürftig gekitteter Scherbenhaufen, der Leim hält, aber nicht immer, ab und an bröselt er,
dann verliert meine Seele die Stabilität, verliere ich den Halt. es braucht nicht viel, einen Schlüsselreiz etwa,
oder die Flut der Erinnerung, ungesteuert reißt sie mich nieder. Ungewollt kommt sie über mich, begräbt mich unter sich,
verschlingt mich, es kommen die alten Bilder hoch, es erfasst mich die Angst, schnürt mir die Luft ab.
Ich möchte das nicht, will stark sein, Dich lieben, mich mögen, für UNS da sein -
und doch - wie oft bin ich dazu nicht in der Lage. BITTE VERSTEHE MICH!!!
Ich war noch sehr klein, als er begann, mich zu betatschen.
Erst habe ich es gar nicht verstanden, doch von Anfang wusste ich, es war falsch.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Fremd-Körper
von Gesa Herbst
Gesa Herbst eröffnet den Betroffenen und Angehörigen, wie Hilfe und Verständnis möglich ist. Gesa Herbst weiss, wovon sie berichtet: zwei Jahre lang hat sie sich darauf konzentriert, was sie aß - oder besser, was sie nicht aß. Nach Abschluss ihrer Diplomarbeit suchte sie Kontakt zu anderen an einer Essstörung Leidenden. Aus den Begegnungen entstand dieses Buch: es erzählt über die Binnenwelt von Menschen, die an Bulimie, Magersucht oder Esssucht leiden.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Schluss mit dem Eiertanz
von Paul T. Mason & Randi Kreger
Ein Ratgeber für Borderline- Angehörige Das Buch zeichnet nicht nur sehr genau das Schwanken zwischen Manie und Depression aus der Perspektive des Protagonisten und Alter Egos des Autors nach, sondern gibt auch ein detailgetreues Bild des Stationsalltags wieder.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Im Gespräch mit meinem inneren Kind
von Christine Bengel & Carina Bengel
Diese erweiterte Neuausgabe des Sets enthält 48 Bildkarten, 10 x 10 cm und ein Buch mit erweitertem Textteil. Es geht um den Dialog zwischen Kopf und Bauch d.h. zwischen Verstand und Gefühl, zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein. Dieses Zwiegespräch ist eine wichtige Voraussetzung, um klare Lebensentscheidungen zu treffen. Christine Bengel hat psychologisch einfühlsame Texte zu den ansprechenden Karten geschrieben, die uns beim Umgang mit unserem inneren Kind Hilfestellung geben. Anhand von Beispielen und Erfahrungen werden uns die Möglichkeiten aufgezeigt, wie wir mit den Karten unser Problem erkennen und lösen können.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Essstörungen - Was ist das?: Das ABC der Magersucht, Ess-Brech-Sucht und Essanfallstörung
von Michaela Schubert
Anorexia nervosa, Bulimia nervosa und Binge Eating Disorder:
Essstörungen sind eine gesamtgesellschaftliche Problematik, die kaum jemand wahrhaben möchte. Sie sind schambesetzt und werden oft totgeschwiegen. Die Dunkelziffer ist hoch, und meist wird die Problematik vom Umfeld der Betroffenen nicht bemerkt.
Die Autorin, die in ihrer Vergangenheit selbst von einer Essstörung betroffen war, liefert mit diesem Buch einen grundlegenden Einblick in das Thema. Mithilfe ihrer drei Avatare Rexi, Limi und Eati, die stellvertretend für die drei Formen der Essstörungen stehen, zeigt Michaela Schubert in einer erfrischenden Direktheit sämtliche Facetten, Risiken und Frühindikatoren von Essstörungen auf.
Sie erfahren, wie sich eine Essstörung in das Leben einschleichen kann, warum Hungern, Erbrechen und Essen zur Sucht werden können, wie sich der Alltag Betroffener darstellt, und vieles mehr. In der Summe erhalten Sie mit diesem Buch ein vollständiges Nachschlagewerk, das mit intimen Details viel Aufklärungs- und Präventionsarbeit leistet.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Ich bin doch keine Zuckermaus
von Sonja Blattmann
Neinsagegeschichten und Lieder (Buch mit CD)
über Kindermut und Selbstbewusstsein geht es durch einen kunterbunten Tag.

Inhalt Buch und CD:

Eine Vorlese-Geschichte von Paula (fünfeinhalb Jahre alt)und ihrem besten Freund Max (sechs Jahre)
ihre Katze Samira und die kunterbunte, kugelrunde, gute Träumefrau (wenn Paula Löcher in die Luft kuckt), Mama und Papa von Paula, Onkel Ede (den Paula gar nicht mag)
Lieder wie z.B. Geheimnisse (gute Geheimnisse und Kummer Geheimnisse) Lieder sind im Buch mit Noten und mit Gitarrengriffe versehen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Ich spür mich nicht: Elinas Leben mit Borderline
von Jana Frey
Unverhofft katapultiert ein Casting Elina in die nächste Runde der Fernsehshow Sing Factory. Doch obwohl ihre neuen Fans sie umjubeln, fühlt sich Elina immer häufiger leer und taub. Und als ihr Luuk, einer der Juroren, auch hinter den Kulissen Aufmerksamkeit schenkt und sich die beiden näherkommen, gelingt es ihr nur durch Selbstverletzungen, mit ihren Zweifeln umzugehen. Denn Elina leidet an Borderline – aber mithilfe echter Freunde findet sie schließlich ihren Weg.
Borderline betrifft viele Menschen. Jana Frey erzählt realitätsnah und einfühlsam wie ein begabtes junges Mädchen von dieser Krankheit fast erdrückt wird – und mithilfe ihrer Freunde wieder den Weg in ein gesundes Leben findet.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Albtraum ohne Ende?: Eine Geschichte von Missbrauch und Heilung
von Marina S.
Seit sie zwölf ist, wird Marina sexuell missbraucht. Ausgenutzt und hilflos, entwürdigt und im Stich gelassen, zieht sie mit 17 aus, um ihr Leben in den Griff zu bekommen. Doch ihre verzweifelte Suche nach Liebe und Geborgenheit, nach einem sicheren Ort, bleibt unerfüllt. Als schließlich ihre Ehe zu scheitern droht und Marina selbst am Ende ist, begegnet sie Gott. Bei ihm erfährt sie bedingungslose Liebe ... und Heilung für ihre verletzte Seele. Schonungslos schildert Marina S. in diesem Buch den Albtraum, der ihr Leben zerstörte. Und sie erzählt von dem neuen Leben, das sie findet; erfüllt und frei von negativen Gefühlen: Als ihr Mann ihr ihre Untreue vergibt, lernt auch sie, zu vergeben. Eine authentische Geschichte von Missbrauch und Heilung.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Lebenslänglich: psst ... wenn nachts der Papa kommt
von Sabrina Tophofen
Kindesmissbrauch ist Mord an einer Kinderseele! Sabrina Tophofen bricht mit dem Tabuthema Kindesmissbrauch ! Aus der Sicht und mit den Worten eines Kindes beschreibt Sabrina Tophofen ihre traumatischen Missbrauchs- und Misshandlungs-Erfahrungen. Ihre Sprache ist authentisch und aufwühlend zugleich. Sie berichtet von dem Gefühl des absoluten Ausgeliefertseins, der ständigen Angst und auch von dem Zwiespalt ihrer Gefühle zwischen dem Urvertrauen zu den Eltern und dem zunehmenden Hass auf genau die, die sie doch eigentlich so liebt. Ihre Geschichte macht betroffen, lässt den Leser oftmals hilflos und auch unendlich wütend zurück. Aufgebrochen werden die Schilderungen ihrer Kindheitserfahrungen durch Reflektionen der Autorin als Erwachsene, also aus der heutigen Sicht. Sie zeigt eindrucksvoll, dass sie zwar durch den Missbrauch ein Lebenslänglich bekommen hat, weil die Erinnerungen immer wieder präsent sind. Aber sie macht auch deutlich, dass sie nicht an diesen Erfahrungen zerbrochen ist, sondern heute, als Mutter von fünf Kindern und einem Pflege-kind, nach zwei Ausbildungen, mit beiden Beinen im Leben und mit großer Präsenz ihre Frau steht. Sabrina Tophofen ist keine, die ein Blatt vor den Mund nimmt. Offen und vehement prangert sie die in weiten Teilen der Bevölkerung verbreitete Un-Kultur des Wegschauens, des Sich-nicht-Einmischens, der mangelnden Zivilcourage an. Ebenso kritisiert sie das in ihren Augen ungerechte Rechtssystem, das oftmals eher den Täter als die Opfer unterstützt. Schließlich macht die Autorin deutlich, dass nicht die Opfer die Schuldigen sind. Vielmehr macht sie allen Betroffenen Mut, dass sie nicht allein sind, dass es Menschen gibt, die ihnen helfen können. So stellt sie abschließend eine Reihe von Einrichtungen vor, an die sich Betroffene wenden können.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Grenzwertig - Leben mit Borderline
von Chloe Mclord
Es wird das Leben und die Geschichte der mittlerweile Anfang 30 jährigen Chloe erzählt. Wie die Krankheit Borserline ihr Leben beeinflusst und wie sie lernte damit normal zu leben. Ihre Kindheitsgeschichte, ihre Jugend, was sie zu dem machte was sie ist. Und auch der lange Weg, das zu akzeptieren was sie ist. Sie ist eine von vielen und doch eine einzigartige Frau. Sie ist sie selbst.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Das Mädchen am Kanal
von Thierry Lenain
Sarah hat sich sehr verändert. Sie hat sich die Haare abgeschnitten und ist ungewohnt verschlossen. Dass mit Sarah etwas nicht stimmt, bemerkt jedoch nur ihre Lehrerin. Und irgendwie kommt ihr das alles bekannt vor: Erinnerungsfetzen steigen ihr ins Bewusstsein. Plötzlich fällt ihr alles wieder ein. Ihr Onkel. Sarahs Zeichenlehrer. Was damals ihr passiert ist und was jetzt Sarah passiert. Ein Geheimnis, das sie teilen.
Eine aufwühlende Geschichte über sexuellen Missbrauch, und doch ein Buch voller Hoffnung.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Von der Mutter missbraucht:Frauen und die sexuelle Lust am Kind
von Alexander Markus Homes
Von der Mutter missbraucht - Frauen und die sexuelle Lust am Kind

Ich denke, das Buch will ein Beitrag sein, um Aufklärungsarbeit über sexuellen Missbrauch durch Frauen (insbesondere Mütter) zu leisten.
Es zweifelt auch stark an den bisherigen Statistiken und rüttelt in gleichem Maße an einem Mutterbild, welches sich fälschlicherweise in unserer Gesellschaft verankert hat.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Liebt mich!
von Dianne Bates
"Ich mag den Schmerz." Nur beim Ritzen spürt Sophie sich, nur so kann sie ihre Sehnsucht nach Familie aushalten. Dann begegnet sie der Therapeutin Helen Marshall. Helen, die ihr zuhört. Helen, für deren Nähe sie alles geben würde. Helen, die sie retten muss. IHRE Helen. Immer stärker gerät Sophie in einen Teufelskreis aus Abhängigkeit und Zurückweisung. Bis Matt eingreift. Er liebt Sophie. Vorbehaltlos, aufrichtig, geduldig. Ganz allmählich lernt sie, ihm zu vertrauen - und sich selbst. Eine Geschichte, die unter die Haut geht. Ab 13 Jahren

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Ein Dino zeigt Gefühle
von Christa Manske & Heike Löffel
Kinder fehlen häufig die Worte, sich mitzuteilen und Gefühle zu benennen. Ein gezeichneter Dino zeigt seine verschiedenen Gefühle.
Zum Buch ist ein pädagogisches Begleitheft dabei.
Das z.B. Einzelarbeit, Arbeit in der Kleingruppe und Arbeit in der größeren Gruppe mit Arbeitsvorschlägen, Anleitungen und Kopiervorlagen unterstützt.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Essstörungen und Persönlichkeit: Magersucht, Bulimie und Übergewicht - Warum Essen und Hungern zur Sucht werden
von Helga Simchen
Viele Ärzte und Psychologen haben Essstörungen bisher zumeist als eine Folge von Beziehungsstörungen oder schweren, psychisch belastenden Ereignissen in der Kindheit angesehen. Inzwischen zeigt die Forschung jedoch, dass diese Sichtweise überholt ist. Tatsächlich sind Essstörungen mit Krankheitswert - die zumeist auf einer genetisch bedingten und somit vererbten Persönlichkeitsvariante beruhen - in aller Regel frustbedingte, automatisch ablaufende Fehlreaktionen, die dem Abreagieren unerträglicher Wahrnehmungs- und Gefühlszustände dienen und die sich über Jahre hinweg zu einem zwanghaften Suchtverhalten entwickeln. Die Autorin erläutert die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen mit Magersucht, Bulimie und Adipositas fachlich versiert und anschaulich. Dabei geht sie auch dem Zusammenhang von AD(H)S und Essstörungen nach.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Aufschrei
von Truddi Chase
Seit frühester Jugend wird Truddi Chase von ihrem Stiefvater sexuell mißbraucht, ihre Seele zerbricht. Das erschütternde Zeugnis einer Persönlichkeitsspaltung.
(Empfehlung von Marlies, ich danke dir)

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Trauma und die Folgen. Teil 1
von Michaela Huber
Schwerpunkt des Buches sind die Folgen von Langzeittraumatisierungen, die in der Kindheit begonnen haben und meist körperliche, emotionale und sexuelle Gewalt umfassen. Sie können komplexe Folgen haben: Schwierigkeiten im Umgang mit den eigenen Gefühlen und Impulsen, Unsicherheit bezüglich der eigenen Identität oder sogar Identitätsspaltungen, und Persönlichkeitsstörungen. Auch die Folgen organisierter Ausbeutung - Stichwort: rituelle Gewalt - von Kindern für deren seelische Entwicklung werden ausführlich dargestellt. Ergänzt wird der Band durch die Vorstellung bewährter Diagnose-Instrumente und umfangreiche Hinweise auf die internationale Fachliteratur zum Thema. Ein ausführlicheres Bild von diesem Buch können sich die Leser durch die Leseproben auf der Verlags-Website machen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Selbstverletzendes Verhalten
von Tina In-Albon & Paul L. Plener & Romuald Brunner & Michael Kaess
Nichtsuizidales Selbstverletzendes Verhalten ist bei vielen Jugendlichen ein Thema. Zahlreiche Jugendliche probieren es einmal aus, aber es gibt auch einige, die sich regelmäßig über Wochen, Monate oder Jahre hinweg selbst verletzen. Die häufigste Absicht, die mit diesem Verhalten einhergeht, ist die Reduktion von unangenehmen Emotionen. Ziel des Leitfadens ist es, aktuelle Ergebnisse zur Symptomatik, Diagnostik, Therapie und Prävention zu vermitteln.
Kernstück des Leitfadens sind die Leitlinien zur Diagnostik und Behandlung von Nichtsuizidalem Selbstverletzendem Verhalten. Die Leitlinien zur Diagnostik beschreiben die Exploration des Patienten,
der Symptomatik und störungsrelevanter Faktoren. Zudem werden Hinweise zur körperlichen Untersuchung, zur Differenzialdiagnostik sowie zur Verlaufskontrolle und Qualitätssicherung gegeben. Auf
Basis der aktuellen Therapieforschung erläutern die Leitlinien zur Therapie das konkrete Vorgehen beim Erstkontakt und bei der Akutbehandlung, Möglichkeiten der Weiterversorgung sowie das psychotherapeutische und pharmakologische Vorgehen. Des Weiteren wird auf das Therapiesetting, die Elternarbeit und die Zusammenarbeit mit Schule, Jugendhilfe und Sozialarbeit eingegangen. Materialien
für die Praxis und Fallbeispiele ergänzen den Leitfaden.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Alice im Hungerland
von Marya Hornbacher
Leben mit Bulimie und Magersucht Wer wirklich verstehen will, was hinter anorektischem und bulimischem Verhalten steckt, wer keine weinerliche Krankheitsgeschichte, aber auch kein Buch über eine glückliche Heilung lesen, sondern die realistische und eindringliche Sichtweise einer Betroffenen kennenlernen möchte, der wird von Marya Hornbachers Autobiographie begeistert sein.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Gute Nacht, Zuckerpüppchen
von Heidi Hassenmüller
Ab 14 J. Die Geschichte des Mädchens Gaby, das viele Jahre hindurch von ihrem Stiefvater sexuell missbraucht wurde, hat die Autorin selbst durchlebt: Es ist die Geschichte meiner Jugend, die ich nicht hatte.. Ich habe sie für all die Mädchen geschrieben, die in der gleichen auswegslosen Situation sind. Durchbrecht das Schweigen und ruft um Hilfe. Immer wieder, bis man euch hört.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Lebenshungrig: Mein Weg aus der Magersucht
von Laura Pape
Mit 17 Jahren beschließt Laura Pape, ein bisschen abzunehmen, weil sie sich in ihrem Körper nicht wohlfühlt. Doch was als harmlose Diät beginnt, gerät bald außer Kontrolle. Laura rutscht in kürzester Zeit in die Magersucht, hungert sich ins starke Untergewicht.
Es ist ihre Mutter, die schließlich die Notbremse zieht und Laura in eine Klinik bringt. Nach einem halben Jahr wird sie wieder entlassen, doch der Kampf gegen die heimtückische Krankheit ist noch lange nicht vorbei: Jeden Tag aufs Neue ringt Laura mit dem Essen, bis ihr bewusst wird, dass sie ihr Leben verpasst, wenn sie die Welt der Magersüchtigen nicht bald hinter sich lässt.
In LEBENSHUNGRIG erzählt Laura Pape von ihrer Erkrankung und wie sie den Weg zurück ins Leben gefunden hat. Ergänzt werden ihre persönlichen Aufzeichnungen durch verschiedene Rückblicke von Verwandten und Freunden, die schildern, wie sie Lauras Magersucht erlebt haben.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Das Kind in uns
von John Bradshaw
Wie finde ich zu mir? Viele unserer alltäglichen Probleme haben eine Wurzel: unverarbeitete Erfahrungen aus der Kindheit. John Bradshaw zeigt, wie wir zu dem Kind in uns zurückkehren, mit der Kindheit abschließen und zu einem erfüllten Leben finden können. Ein Ratgeber, der jeden Suchenden auf dem Weg zum inneren Kind mit Hilfe von Fragebogen und Selbstauswertungen ganz praktisch begleitet.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Gemeinsam die Magersucht besiegen
von Janet Treasure & June Alexander
Magersucht entsteht meist als Ausdruck einer seelische Krise. Bis die Betroffenen sich selbst eingestehen, das sie an einer Krankheit leiden, ist sie oft schon so weit fortgeschritten, dass eine ernsthafte Gefahr für die körperliche und psychische Gesundheit der Erkrankten besteht.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Essstörungen. Hilfe bei Anorexie, Bulimie und Binge-Eating
von Anke Nolte
Hunger haben, sich aufs Essen freuen, danach wohlig Sattsein und sich dann anderem zuwenden: Solche Erfahrungen sind Menschen mit Essstörungen verloren gegangen. Nicht das Elternhaus macht krank und auch die Betroffenen sind nicht schuld. Essstörungen sind komplexe Erkrankungen und können sich zu schweren psychischen Erkrankungen entwickeln. Dieses Buch der Stiftung Warentest erklärt einfühlsam, wieso das so ist und was man selbst als Betroffene, Betroffener oder Angehöriger tun kann, welche Warnzeichen es gibt und wie sich welche Störung zeigt. Sie erfahren, wie man zur Therapie motivieren kann und wo es Hilfe gibt. Einfache Lösungen gibt es nicht: Dieser einfühlsame Ratgeber aber kann ein Anfang sein.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Auf der Spur der Schattenschwester
von Janna Stoll
Erfahrungen einer Borderline- Patientin. 20 Jahre alt ist Janna, als bei ihr das Borderline-Syndrom, eine psychische Störung, diagnostiziert wird. Dabei wirkt die freundliche Blondine alles andere als krank: Fast immer lächelt sie strahlend - schließlich hat sie alles, was das Herz begehrt.Was also ist los mit Janna? Oft drängt es sie, sich physisch zu verletzen, und zuweilen verliert sie ganz die Lust am Leben. In dem Bestreben, eine mustergültige Tochter zu sein, wurden schwere seelische Verletzungen verdrängt, die nun zutage treten.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Die unsichtbare Wunde
von Wayne Kritsberg
Sexueller Missbrauch in der Kindheit.


Das Trauma erkennen und überwinden.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Aus Tränen werden Kristalle: Abrechnung einer missbrauchten Seele (Goldegg Gesellschaft)
von Markus Oirer
Sexueller Missbrauch von Kindern ist eines der schlimmsten Verbrechen: Es prägt die Opfer für ihr ganzes Leben. Innerlich erstarrt über das Geschehene, dauert es oft Jahrzehnte, bis die Betroffenen darüber reden können. Manche schaffen es nie.

Dem Autor dieses Buchs ist passiert, was tausenden Kindern zustößt: Er wurde missbraucht – von einem Bekannten – und keiner bemerkte seine kindlichen Hilfeschreie. Erst als Erwachsener bricht alles in ihm auf und er setzt sich mit dem Erlebten auseinander. Seine Anzeige kommt aber zu spät, denn die Verjährungsfrist ist bereits eingetreten.
Doch Markus Oirer gibt nicht auf: Schritt für Schritt kämpft er sich durch seine Vergangenheit, arbeitet sie auf und startet in ein neues Leben.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Wehr Dich! ...weil ich NEIN sagen darf! Wie wir unsere KINDER vor sexuellem Missbrauch schützen können.: Erziehungstipps, Präventionsprogramme, Vorgehen im Verdachtsfall, Hilfen & Ansprechpartner
von Juliane Vögele
Das Buch "Wehr dich!" beinhaltet Anregungen und Tipps zur Prävention von sexuellem Missbrauch von Kindern und Hilfestellungen zum Umgang mit Betroffenen, aber auch zur Vorgehensweise bei einem Verdacht.

Genau erörterte Erziehungstipps und Regeln zur Nutzung des Internets können Eltern oder Pädagogen helfen, die Persönlichkeitsentwicklung der Kinder positiv zu gestalten, ihr Selbstbewusstsein zu fördern und sie gleichzeitig zu schützen.

Darüber hinaus enthält das Buch auch Hintergrundwissen zum Thema Kindesmissbrauch, Informationen zu Tätern und Opfern, Fakten und Zahlen, sowie eine Beschreibung von Präventionsprogrammen, wie Sicherheitstraining bzw. Kursen zur Selbstverteidigung.

Zudem findet man Hilfen in Form von Ansprechpartnern und Adressen, an die man sich wenden kann.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Wenn das Schweigen bricht.
von Melanie K. & Sabine Herold
Die Geschichte eines Missbrauchs
Die wahre Geschichte einer jungen Frau, die über viele Jahre hinweg sexuell missbraucht und entwürdigt wird. Lange, viel zu lange trägt sie schwer an ihren dunklen "Geheimnissen". Unter Zwang und Drohungen schweigt sie scheinbar ohne Ende - bis sie sich schließlich doch jemandem anvertrauen kann. Es ist die Geschichte eines Kampfes, der alles beinhaltet: körperliche und seelische Verletzungen, Vereinsamung, Ängste, Rebellion, Drogenkonsum, Diebstähle, Leben auf der Straße, Selbstmordversuche, Herumgeschoben-Werden, Missverstanden-Werden, Aggressionen. Aber irgendwann unterwegs auch das, womit sie selbst am wenigsten gerechnet hätte: die Heilung.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Der kleine Prinz
von Antoine de Saint-Exupéry
Und hier ist mein Geheimnis, sagte der Fuchs, es ist ganz einfach.
Man sieht nur mit dem Herzen gut,
das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
Das Buch macht Mut, sich in unserer, auf Gewinnstreben und Oberflächlichkeit ausgerichteten, Welt auf das zu konzentrieren, was wirklich zählt: Freundschaft, Mitmenschlichkeit und sich Zeit für die kleinen Dinge im Leben nehmen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Ich traue meiner Wahrnehmung
von Heinz-Peter Röhr
Die meisten von sexuellem Mißbrauch Betroffenen reden niemals über das Verbrechen und leiden ein Leben lang unter der entstehenden Isolation. Diese zu durchbrechen ist das Ziel des vorliegenden Buches. Es vermittelt anhand des Märchens "Allerleirauh" in anschaulicher Weise das notwendige Wissen über Entstehung, Verlauf und Heilungsmöglichkeiten.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Leben auf der Grenze
von Andreas Knuf
Erfahrungen mit Borderline Zwanzig Menschen mit Borderline-Erfahrung und einige Angehörige schreiben über ihr Leben, über ihre Gefühle und ihren Umgang mit der Krankheit. Die Texte schaffen Verständnis dort, wo allzu oft Missverständnis und Unkenntnis das Handeln zwischen den Betroffenen, den Angehörigen und den Therapeuten beherrschen

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Sprich
von Laurie H. Anderson
Laurie Halse Anderson erzählt ohne Pathos, aber mit ungeheurer Suggestivkraft die Geschichte eines Mädchens, das erst die Sprache finden muss, die ihr das traumatische Erlebnis einer Vergewaltigung überwinden hilft.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Spirituelles Sterben - Missbrauch heilen
von Lina Leben
Der Erfahrungsbericht „Spirituelles Sterben – Missbrauch heilen“ von Lina Leben beschreibt eine Heilung von sexuellem Missbrauch und schizoider Persönlichkeitsstörung durch Persönlichkeitsentwicklung und Bewusstseinserweiterung in die Transzendenz hinein. Es ist ein Buch, das sexuellen Missbrauch einmal völlig anders betrachtet, indem die Autorin den Missbrauch spirituell auflöst. Auch gelingt ihr das laut Psychologie Unmögliche, nämlich eine schizoide Persönlichkeitsstörung zu heilen, weil das transzendente Bewusstsein sehr viel mehr Möglichkeiten hat als die westliche Psychotherapie kennt. Der Erfahrungsbericht gibt einen tiefen Einblick in die Folgen von Missbrauch, die schizoide Persönlichkeitsstörung und die menschliche Psyche mit ihren Möglichkeiten des transzendenten Bewusstseins.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Mein Name ist Borderline
von Gerhard Mell
-Die Story Gewalt gegen Kinder geschieht hier bei uns, vor unser aller Augen, und ist mit dem Tabu belegt: Kinder gehören ihren Eltern, die können mit ihnen machen, was sie wollen. Gerhard Mell hat Auskunft erteilt, über die wirren Schicksalsjahre in einem angeblichen Zuhause, in dem eine herrschsüchtige Mutter und ein Vater, den die Zeit und die Unbill der Gesellschaft kleingekriegt haben, Krieg nennt man so was auch.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Claire. Protokoll einer Abhängigkeit.
von Claire
Claire ist jung, ein Kind noch, als sie ihm, dem Metzger, begegnet. Eine Begegnung mit fatalen Folgen: aus dem körperlichen Missbrauch entwickelt sich eine Abhängigkeit, die Claire beinahe das Leben kostet. Erst als sie erkennt, dass sie die Vergangenheit nicht ändern kann und die Verantwortung für ihr Leben in die eigenen Hände nehmen muss, gelingt es ihr allmählich, Vertrauen zu fassen und echte Beziehungen einzugehen. Claires Geschichte ist ein Protokoll einer Abhängigkeit, zugleich ist es ein berührendes Dokument wahrer, verbindlicher Freundschaft. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Wege aus dem Labyrinth
von Quaine Bain & Maureen Sanders
Ein Buch, für Jugendliche und für Menschen, die mit Jugendlichen arbeiten.


Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Winterwassertief
von Lilly Lindner
Mit sechs wiederholt vergewaltigt, mit 13 an Magersucht erkrankt, mit 21 ausgerechnet in einem Bordell Zuflucht gesucht: Lilly Lindners wortgewaltige Autobiographie "Splitterfasernackt" nahm unzähligen Menschen den Atem. In "Winterwassertief" erzählt sie, was danach kam: Von der Schwierigkeit, mit ihrer nackten Geschichte plötzlich in der Öffentlichkeit zu stehen, von der Ambivalenz ihrer eigenen Gefühle – aber auch von den berührenden Begegnungen, die sie seit dem Erscheinen von "Splitterfasernackt" hatte: mit Menschen, die ähnliche Schicksale haben wie sie, die sich ihr anvertrauen und denen sie mit ihren Worten helfen konnte. Für Lilly Lindner wurde der Schritt in die Öffentlichkeit zur Zerreißprobe. Am Ende ist sie daran gewachsen und schöpft heute Kraft daraus, für andere da zu sein, zuzuhören und Mut zu machen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Seelenmord
von Ursula Wirtz
Inzest und Therapie Die Autorin setzt sich mit den verschiedenen Möglichkeiten der Therapie mit Inzestbetroffenen auseinander.In der Therapie, so Ursula Wirtz, geht es um die Suche nach der gemordeten Seele, nach dem wahren Selbst. Sie zeigt, wie sexuell mißbrauchte Frauen aus ihrer seelischen Totenstarre herausfinden und ihren Gefühlen und ihrem Körper wieder näherkommen können.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Befreie dein inneres Kind (HERDER spektrum)
von Mike Hellwig
Die meisten Menschen suchen ihr Leben lang nach der Liebe ihrer Eltern - doch lieben und anerkennen können wir uns nur selbst. Mit der Methode und den Übungen der Erlaubnis-Imagination, leitet Mike Hellwig auf eine behutsame Weise dazu an, das innere Kind zu finden und es damit aus seiner Verlassenheit und uns von den Lasten unserer Herkunft zu befreien.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Meine Tränen sind versiegt
von Damaris Hope
Das Leben der Autorin wird plötzlich von panikartigen Angstzuständen beherrscht.
Folgen traumatischer Kindheits- und Jugenderlebnisse, die sie viele Jahre verdrängt hatte.
Sexueller Missbrauch und Misshandlungen. Entschlossen nimmt sie den Kampf gegen die Angstzustände auf, gestärkt durch den Glauben an Gott, die Liebe zu ihrem Mann und ihren Kindern.

Sie möchte dieses wichtige Thema nicht nur Menschen, die wie sie in eine scheinbar ausweglose Lage geraten sind sowie denen, die mit Betroffenen zu tun haben, Hilfe anbieten, sondern auch der Allgemeinheit einen Einblick in das Leben eines Inzestopfers ermöglichen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Flüsterkind - Dein Mann hat mich missbraucht. Ein Brief an meine Mutter
von Mona Michaelsen
Flüsterkind - Dein Mann hat mich missbraucht. Ein Brief an meine Mutter

Als sie fünf ist, wird Mona zum ersten Mal von ihrem Stiefvater missbraucht. Jahrelang fügt sie sich seinen Drohungen und erduldet ihr Martyrium in dem Glauben, dass ihr niemand helfen kann. Als sie es nicht mehr aushält, erzählt sie ihrer Mutter von den Dingen, die niemand wissen darf. Die jedoch schenkt ihr kein Gehör und verurteilt sie damit zu einem unentrinnbaren Kreislauf aus Leiden, Angst und Scham. Hilflos muss Mona mitanschauen, wie sich der brutale Stiefvater auch noch an ihrer kleinen Schwester vergeht.

Erst dreißig Jahre später schreibt Mona einen Brief an ihre Mutter. Die wegschaute, die nichts wissen wollte, die den Missbrauch duldete. Endlich erzählt Mona ihr all das, was sie damals nicht sagen durfte. Mit beklemmender Eindringlichkeit konfrontiert sie ihre Mutter mit der schrecklichen Wahrheit. Doch mehr als um die Mutter geht es um Mona selbst: Wort für Wort befreit sie sich von ihrer Vergangenheit.

Flüsterkind ist der ehrliche, schonungslose Bericht einer Betroffenen, der zeigt, dass es mehr als einen Schuldigen gibt, wenn es um Kindesmissbrauch geht: den Täter und diejenigen, die wegschauen und ihn gewähren lassen.

Eine Tochter klagt ihre Mutter an: ein erschütterndes und mutiges Buch!

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Wenn Scham krank macht
von John Bradshaw
von John Bradshav - Verstehen und Überwinden von Schamgefühlen (Erschienen im Original 1988)
Der amerikanische Author arbeitet das Thema Scham und ihre Auswirkungen anhand seiner eigenen persönlichen Erfahrung und seiner therapeutischen Praxia auf. Anhand von Beispielen erläutert er sehr anschaulich die theoretischen Konzepte. Er zitiert weitere Kollegen und Kolleginnen, die auch dazu veröffnetlicht haben mit entsprechenden Zitaten aus deren Büchern. Das Buch ist systematisch aufgebaut und in zwei Teile eingeteilt.
Im Teil 1 werden die vielen Gesichter der Scham erläutert (sozusagen die Theroie) und was gesunde und toxische Scham unterscheidet.
Es wird klar wozu Schan im Leben eines Menschen nötig ist und warum Scham aber auch gesundheitsschädlich werden kann.
Im Teil 2 wird aufgezeigt wie man seine eigene toxische Scham erkennt und entlarfen kann. Sexueller Missbrauch findet im Buch Erwähnung, ist aber nicht Hauptthema. Inneres Kind, innere Stimmen, Dissiziation, Essstörungen, Selbstliebe und spirituelles Erwachen sind weitere Themen des Buches.
Das Buch ersetzt keine Therapie oder Selbsthilfegruppe, gibt aber viele Anregungen zum Nachdenken, um in den Dialog mit dem eigenen sozialen Umfeld einzusteigen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Sexueller Missbrauch: Ein Therapieprogramm zur Behandlung komplexer Traumafolgen (Therapeutische Praxis)
von Marylene Cloitre & Lisa R. Cohen & Karestan C. Koenen
Erwachsene, die in ihrer Kindheit sexuellen Missbrauch oder Misshandlung erlebt haben, sind oft doppelt belastet. Sie haben zum einen mit traumatischen Erinnerungen und anderen Symptomen der Posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS) zu kämpfen. Zum anderen hatten sie es oft besonders schwer, im Laufe ihrer Biografie zu erlernen, mit belastenden Emotionen umzugehen und unterstützende interpersonelle Beziehungen aufzubauen. Es mangelt ihnen so an wichtigen Ressourcen, die sie für die Bewältigung ihres Traumas dringend benötigen würden. Das vorliegende evidenzbasierte Therapieprogramm integriert in einem zweiphasigen Vorgehen wirksame Interventionen zur Behandlung komplexer Traumafolgestörungen.

Die Therapie fokussiert insbesondere auf die Probleme mit der Emotionsregulation, auf zwischenmenschliche Probleme sowie auf die Symptome der PTBS. In der ersten Behandlungsphase („STAIR“) stehen Skills zur Emotionsregulation und die Bearbeitung dysfunktionaler interpersoneller Schemata im Vordergrund. In der zweiten Behandlungsphase („NT“) werden traumatische Erinnerungen schonend und dosiert mithilfe narrativer Verfahren bearbeitet. Das Manual enthält umfassende Hintergrundinformationen, ausführliche Anleitungen zu allen Schritten der Therapie sowie eine Vielzahl von Arbeitsblättern und weiteren Ressourcen, die es Therapeuten wie Klienten erleichtern, die Inhalte flexibel einzusetzen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Hilfen für Menschen mit SVV
von Mike Smith
Ein Arbeitsbuch Sowohl biographische als auch körperliche und soziale Bereiche spart der Autor nicht aus. Schließlich führt er einfühlsam die betroffenen Menschen aus dem Gefangensein von der Selbstverletzung heraus und lädt sie zu einem geduldigen Umgang ein, der stetig zu einem unverletzeren Leben führen kann.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Die Frau, die im Mondlicht aß
von Anita Johnston
Mehr Frauen als je zuvor kämpfen heute gegen Magersucht und Bulimie. Anita Johnston zeigt, wie die Betroffenen durch das Eintauchen in die Welt der Märchen und Mythen ihren eigenen Körper, ihre Lebensgeschichte und ihre Gefühle neu wahrnehmen können - und dabei die Wurzel ihrer Ess-Störung entdecken. Ein Buch für alle Frauen, die nach der richtigen Nahrung für Körper, Geist und Seele suchen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Sonnige Traurigtage
von Schirin Homeier
Inhalt:
Das erste illustrierte Kinderfachbuch für Kinder psychisch kranker Eltern und deren Bezugspersonen

"Was ist eigentlich mit Mama los?", fragt sich die neunjährige Mona. Denn Mama hat sich in letzter Zeit sehr verändert und kümmert sich um nichts mehr. So muss das Mädchen den Haushalt ganz allein organisieren. In der Schule sagen die Kinder, Mama sei komisch - ist das wahr?
So wie alle Kinder psychisch erkrankter Eltern muss Mona herausfinden, was eine psychische Erkrankung wirklich ist und wer sie und ihre Mutter unterstützen kann.

Im ersten Teil des Buches wird in Bilderbuchform Monas Geschichte dargestellt. Im zweiten Teil wendet sich Mona direkt an das Leserkind und klärt typische Fragen, wie beispielsweise: "Was ist eine psychische Erkrankung?", "Wer kann Mama oder Papa helfen?", "Was ist eine Psychiatrie?", "Mit wem kann ich reden?" oder "Kann ich die psychische Krankheit auch bekommen?". Der dritte Teil gibt privaten und professionellen Bezugspersonen konkrete Hilfestellungen, um die Situation der "kleinen Angehörigen" zu verstehen.
http://www.sonnige-traurigtage.de

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Das Innere Kind - Angst loslassen
von Susanne Hühn
Angst ist ein ganz normales Gefühl so wie Freude, Ärger, Trauer, Wut oder Liebe. Wenn sie allerdings überhand nimmt, dann hemmt sie unser Denken, lässt uns irrational handeln oder sogar erstarren. Zahlreiche Bücher geben Tipps, wie wir mit unseren Ängsten umgehen können, beziehen jedoch nicht den Anteil mit ein, der dieses Gefühl erst verursacht: das Innere Kind. Vieles von dem, was uns heute als Erwachsene ängstigt, hat seine Wurzeln in unserer Kindheit. Susanne Hühn zeigt uns, wie wir mit diesem verängstigten kindlichen Anteil in Kontakt treten und ihm Sicherheit zurückgeben können. Mit verschiedenen Übungen und Meditationen können wir unverarbeitete Kindheitserlebnisse heilen, die uns bis heute noch negativ beeinflussen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Versöhnung mit dem inneren Kind: Von der heilenden Kraft der Achtsamkeit
von Thich Nhat Hanh
„Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit“: Dieser berühmte Satz ist für alle gültig, die sich von Thich Nhat Hanh leiten lassen. Die Folgen seelischer Verletzungen in der Kindheit wie Angst und Verlassenheit oder Wut und Trauer sind bis in die Zellebene hinein wirksam und blockieren unser inneres Wachstum. Thich Nhat Hanh zeigt, dass meist schon unsere Eltern oder sogar frühere Generationen dieselben belastenden Gefühlsmuster in sich getragen und weitervererbt haben. Deshalb ist es wichtig und sinnvoll, als Erwachsener zu dem verwundeten inneren Kind Kontakt aufzunehmen. Das gelingt besonders im Fokus bewusster, achtsamer Wahrnehmung und damit verbundener Atempraxis. Dieser buddhistische Ansatz wird von dem weltbekannten Meditationsmeister ausführlich erklärt und kann bei jedem Menschen zu einer tiefgreifenden Transformation führen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Ich wurde sexuell missbraucht
von Norbert Denef
Norbert Denef wurde als Kind über 8 Jahre lang von einem Pfarrer und einem
Kirchenangestellten sexuell missbraucht. Dieser Seelenmord, wie er es
selbst nennt, ließ ihn später in schwere Depressionen fallen. Nach 35
Jahren brach er sein Schweigen und erhielt von der katholischen Kirche als
erstes bekanntes Missbrauchsopfer in Deutschland eine Abfindung in
Höhe von 25.000 Euro, unter einer Bedingung: Er sollte sich verpflichten,
über den Missbrauch weiter zu schweigen, so wie er jahrelang geschwiegen
hatte, aus Angst, Scham und Schuldgefühl.
Doch Norbert Denef hielt sich nicht daran und machte seinen Fall in den
Medien bekannt.
Sein Buch ist Zeugnis vom Leidensweg eines Menschen, der sexuell
missbraucht wurde. Es zeigt, wie zerstörerisch sexueller Missbrauch auf
das gesamte weitere Leben eines Opfers einwirkt. Wie Umwelt und Familie
auf seine Offenbarung reagierten und wie die katholische Kirche mit seinem
Problem umging.
Mit großem Engagement sensibilisiert Norbert Denef die Gesellschaft zu
diesem Thema und motiviert Betroffene, ihr Schweigen zu brechen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Selbstverletzendes Verhalten: Entwicklungsrisiken erkennen und behandeln (Risikofaktoren der Entwicklung im Kindes- und Jugendalter)
von Michael Kaess
Selbstverletzung ist ein häufig auftretendes Phänomen, bis zu 15 % der Jugendlichen tun es zumindest gelegentlich. Hierbei handelt es sich meist um das sogenannte „Ritzen“, jedoch gibt es eine Vielzahl verschiedener Formen und Arten. Auch die Ursachen von Selbstverletzung können sehr unterschiedlich sein.

Michael Kaess gibt einen Überblick über Häufigkeit sowie verschiedene Formen, Ursachen und Funktionen selbstverletzenden Verhaltens bei Jugendlichen. Die Bewertung von Selbstverletzung im Hinblick auf die Entwicklungsphase der Adoleszenz, aber auch auf Risiken und Zusammenhängen mit psychischen Erkrankungen stehen im Fokus. Praktische Hinweise zum Umgang mit selbstverletzenden Jugendlichen sowie therapeutische Möglichkeiten werden beschrieben.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Dem Leben wieder trauen
von Ellen Spangenberg
Für die Überlebenden von sexueller Gewalt ist es wichtig, die Symptome ihrer Traumatisierung zu verstehen
und Strategien der Selbsthilfe zu entwickeln, um sich in Krisenzeiten zu stabilisieren.
Betroffene Frauen leiden häufig auch Jahrzehnte nach der Traumatisierung an Angststörungen, Zwängen, Depressionen,
Essstörungen oder sind suizidgefährdet.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Kinder beschützen!: Sexueller Missbrauch - Eine Orientierung für Mütter und Väter
von Carmen Kerger-Ladleif
Sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen gehört noch immer zu den großen Tabuthemen unserer Gesellschaft. Es ist schwer, diese Realität anzuerkennen und darüber zu sprechen. Kinder zu stärken, ihr Recht auf ein gewaltfreies Leben umzusetzen, ist kein einmaliges Projekt, sondern eine Erziehungshaltung. Müttern und Vätern kommt als erste Bezugspersonen eine ganz besondere Bedeutung zu. Mütter und Väter sowie engagierte Erwachsene, die mit Kindern leben und arbeiten, werden hier eine Orientierung und das nötige Wissen finden.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Wege der Traumabehandlung Teil 2
von Michaela Huber
Moderne Traumatherapie ist heute gut strukturiert, folgt einem konsequenten und überprüfbaren Behandlungsmodell und hilft den Betroffenen, sich zunächst zu stabilisieren, um dann das brisante Geschehen und dessen Folgen Schritt für Schritt verarbeiten zu können. Michaela Huber stellt in diesem Buch - dem zweiten Band der Reihe "Trauma und Traumabehandlung" auf eine auch für Laien verständliche Weise die ethischen Grundlagen der Traumabehandlung dar und beantwortet die wichtigsten Fragen von Betroffenen und Therapeuten rund um das Behandlungsgeschehen, zum Beispiel: Wann ist es Zeit für Traumatherapie - und wann nicht? Wieso brauchen Frauen und Männer verschiedene Therapien? Ambulante und/oder stationäre Traumatherapie? Wieso beginnt Traumatherapie mit Stabilisierung und Ressourcen-Aktivierung? Was heißt hier Täter-Opfer-Spaltung? Was ist in der Traumatherapie mit rituell mißhandelten Menschen zu beachten? Läßt sich das Trauma-Schema verändern? Was braucht man, um mit Flashbacks und Selbstverletzungen sowie anderen heftigen Gefühlen umzugehen? Wie kann man Distanz zum Traumaerleben gewinnen?

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Selbstverletzendes Verhalten
von Ulrich H Rohmann & Ulrich Elbing
Überlegungen, Fragen und Antworten Die Autoren dieses Buches haben ein Arbeitsbuch verfaßt für diejenigen, die bereit sind, das Verhalten des selbstverletzenden Menschen und das seiner Kommunikationspartnerinnen und Kommunikationspartner m jeweiligen Umfeld zu analysieren und mit dieser Analyse selbst schon erste Änderungsprozesse bei allen Beteiligten zu initiieren.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Fluch der Kindheit
von Judith Dagota
Aufgewachsen in der Nachkriegszeit, eine Kindheit und Jugend geprägt von den Folgen des Krieges, zusätzlicher Gewalt und Grausamkeit ihres Bruders und der Familiensituation, die sich zusehends, auch aufgrund dessen, verändert, ein Leben gezeichnet von Krankheiten, für die sich keine Ursachen finden lassen – in „Fluch der Kindheit“ beschreibt Judith Dagota offen und schonungslos ihren langen Lebens- und Leidensweg. Die Autorin kämpfte ein Leben lang mit den verschiedensten psychischen und physischen Krankheiten, die allesamt ihren Ursprung in den schrecklichen Erlebnissen ihrer Kindheit zu haben scheinen, die sie bis heute qualvoll verfolgen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Der Weg zurück ins Leben
von Peggy Claude-Pierre
Magersucht und Bulimie verstehen und heilen Dies ist die Geschichte einer Frau, die -nachdem ihre beiden eigenen Töchter an Anorexie erkrankten- einen völlig neuen Ansatz für die Behandlung von Magersucht und Bulimie entwickelt hat. Mit ihrem revolutionären Programm, das auf unbedingter Liebe und Verständnis, Bestätigung und Unterstützung basiert, nimmt sie den Kranken ihre quälenden Gefühle von Schuld und Schande und stärkt ihr Selbstwertgefühl.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Die Bulimie besiegen
von Ulrike Schmidt & Janet Treasure
Allen Betroffenen, die aus dem Teufelskreis des Ess- und Brechzwangs herausfinden wollen, gibt dieser Ratgeber Hinweise, wie Heilung möglich ist. Selbsthilfe bei Bulimie ist möglich. Hier erhalten Betroffene eine bewährte Therapie, eine konkrete Anleitung zur Selbsthilfe in Form eines Arbeits- und Übungsbuches, geschrieben von ausgewiesenen Expertinnen, die die Betroffenen Schritt für Schritt auf dem Weg zur Besserung begleiten.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Selbstverletzendes Verhalten
von Mareike Dienst & Dr. Khalid Murafi & Frank Stöckler & Kurt Thünemann
Die herausfordernde Aufgabe der Kinder- und Jugendhilfe besteht darin, den uns anvertrauten Menschen ein heilendes Milieu zur Verfügung zu stellen, in dem sie eine gelingende Persönlichkeitsentwicklung durchlaufen. Aufgrund der komplexen Störungsbilder vieler Kinder und Jugendlicher sind wir als professionelle Helfer mit vielen Verhaltensweisen konfrontiert, die irritierend, manchmal verstörend und nur schwer nachzuvollziehen sind. Diese Handlungsformen sind aber häufig ein Ausdruck innerer Not, nicht erfüllter Bedürfnisse und dem Wunsch in seinem Wesen als Mensch wertgeschätzt zu werden. Ein spezielles Thema stellt hierbei das Selbstverletzende Verhalten dar. Um Professionell auf dieses Verhalten zu reagieren, benötigt es ein fundiertes Fachwissen und einen entsprechenden Praxishintergrund. Die Autoren dieses Buches liefern beides. Sie verknüpfen ihren breiten Erfahrungsschatz in der stationären Kinder- und Jugendhilfe mit wissenschaftlichen Erkenntnissen zu dem Phänomen des Selbstverletzenden Verhalten Dieses Buch liefert wertvolle Grundlagen, Einsichten und Umgangsweisen für alle professionellen Helfer, die in ihrer beruflichen Tätigkeit mit Kindern und Jugendlichen konfrontiert werden, welche die Selbstverletzung als Bewältigungsstrategie, für nicht aushaltbare innere Spannungszustände, gewählt haben. Das Buch ist ein Muss für jeden engagierten Helfer

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Aussöhnung mit dem inneren Kind
von Erika J. Chopich & Margaret Paul
Die Quelle der Lebensfreude in uns selbst Nur durch die Integration des inneren Kindes können wir als Erwachsene unser volles Potential entfalten. Erschließen Sie sich die Quelle von Kreativität, Lebensfreude und Vitalität, indem Sie ihre Seele heilen. dieser mit Einfühlung und Sachwissen geschriebene Bestseller möchte allen helfen, die innere Ganzheit anstreben, in eine persönliche Krise geraten sind oder Menschen in Krise beraten.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Yofi Oder die Kunst des Verzeihens
von Oliver Bantle
Auf der Spur des Lebenstraums - eine moderne Fabel voller Weisheit und Wärme Das Nashorn Yofi ist wütend. Auf den Mond, der ihm zu hell ins Gesicht scheint, auf den Wind, die Wolken, die Sonne und all die Tiere um ihn herum. Ganz besonders auf Antros. Früher waren Antros und Yofi unzertrennlich - bis sie sich einen erbitterten Kampf darum lieferten, wer den Hohen Berg als Erster besteigen darf. Seitdem lebt Yofi mürrisch und griesgrämig in seinem Revier und ärgert sich über seinen Nachbarn, den ehemaligen Freund. Eines Tages schlägt ihm sein Großvater vor, gemeinsam ans Meer zu wandern - und damit Yofis alten Lebenstraum wahr zu machen. Die Reise an den Ozean wird zu einer Reise zu sich selbst. Mithilfe des Großvaters gelingt es Yofi, sich dem Groll zu stellen, mit dem er sich und anderen seit langem das Lebenschwer macht. Er lernt, wie er Antros verzeihen und dadurch sein eigenes Herz heilen kann. Ein ideales Geschenkbuch für alle, die sich selbst wieder nahe kommen und in Frieden mit sich und anderen leben wollen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Weg aus dem Chaos
von Heinz-Peter Röhr
Experten schätzen, daß mehr als ein Drittel aller Psychotherapiepatienten mehr oder weniger ausgeprägt am sogenannten Borderline-Syndrom leiden. Für sie gibt es nur ein Entweder-Oder. Anhand des Märchens "Hans mein Igel" vermittelt der Autor einfühlsam das notwengige Wissen über Entstehung, Verlauf und Heilung der Borderline-Störung.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





... doch helfen mußte ich mir selbst
von Silvia K.
Silvia ist 16, als sie Opfer eines scheinbar gutbürgerlichen, begüterten, aber sadistischen Ehepaares wird. 15 Monate wird sie in einem fensterlosen Verlies gefangen gehalten und gequält. Es gelingt ihr, diesem Horror zu entfliehe. Doch ihre Leiden nehmen kein Ende: Die Polizei glaubt ihr erst nicht, die Boulevardpresse diffamiert sie und ihr neuer Ehemann verprügelt sie. Aber Silvia verzweifelt nicht, auch wenn sie sich immer selbst helfen muss ...

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Der Schmerz sitzt tiefer
von Steven Levenkron
Vorwiegend Frauen leiden oft im Stillen und richten vieles in zerstörerischer Weise gegen sich selbst. Die einzige Möglichkeit, sich selbst zu spüren und seelischen Schmerz vergessen zu können, sehen die Betroffenen darin, sich willentlich mit Messern, Scherben, Rasierklingen oder brennenden Zigaretten zu verletzen. Einfühlsam und verständlich beschreibt Steven Levenkron die Persönlichkeitsstruktur der Betroffenen, die Merkmale, Hintergründe und Wege der Bewältigung dieses zunächst rätselhaft erscheinenden Verhaltens.





Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Kein Wort zu Mami
von Toni Maguire
Rückentext:

"Kein Wort zu Mami, verstehst du?", sagte er und schüttelte mich leicht." Das ist unser Geheimnis, Antoinette, ist das klar?"
"Ja, Daddy" , flüstere ich. "Ich sage nichts."
Aber ich tat es doch. Ich vertraute meiner Mutter, denn ich liebte sie und ich wusste, dass sie mich liebte. Sie würde dafür sorgen, dass er aufhörte. Aber das tat sie nicht.
Kladdentext:

Antoinette Maguire scheint die besten Voraussetzungen für eine geradezu idyllische Kindheit zu haben. Sie hat ein bescheidenes, aber gemütliches Zuhause auf dem Lande in dem kleinen nordirischen Ort Coleraine, darf Tiere halten und hat eine liebende Mutter und eiinen charmanten Vater - doch hinter der perfekten Fassade ihrer Familie lauert der blanke Horror. Als Antoinette sechs Jahre alt ist, beginnt ihr Vater sie zu missbrauchen und erzwingt ihr Versprechen, dieses "gemeinsame Geheimnis" niemandem zu offenbaren. Als sich Antoinette dann doch ein Herz fasst und die schrecklichen Geschehnisse ihrer Mutter beichtet, in der Hoffnung, dass diese dem Grauen nun ein Ende macht, wird sie bitter enttäuscht. Aus Angst ihren geliebten Mann zu verlieren, duldet sie den Missbrauch ihres Kindes. Traumatische Jahre sexueller und seelischer Qual flogen für das kleine Mädchen, das sich immer mehr in sich zurückzieht und keine Hoffnung auf Hilfe hat.
Als Antoinette mit vierzehn Jahren schwanger wird, wagt sie erstmals, sich jemandem außerhalb der Familie anzuvertrauen. Doch was dann folgt, ist nicht etwa die lang ersehnte Erlösung, sondern eine Fortsetzung ihres Martyriums.
Ein langer Weg liegt vor ihr, bis sie das Trauma ihrer Kindheit aus eigener Kraft überwunden hat.

Aufrüttelnd, bewegend und mit schonungsloser Ehrlichkeit geschrieben.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Die Heilung meines Traumas: Wie ich mich von den Folgen des sexuellen Missbrauchs befreite
von Christine Striebel
Die Heilung meines Traumas „Die Heilung meines Traumas“ ist die Geschichte der Autorin. Sie war in ihrer Kindheit sexueller Gewalt ausgesetzt und litt sehr unter den Folgen. Das Buch beginnt mit „Eine Tasse Kaffee bitte!“ - einer einfachen Bitte hinter der sich ein beeindruckender Kampf um ein Zurück ins Leben findet. Nach erlittenem Kindesmissbrauchs kämpft sich die Autorin in ein gesundes Leben zurück. Sie beschreibt eindrucksvoll und berührend ihren Weg durch die Tiefen und Höhen einer Traumatherapie. Aus der Dunkelheit des Traumas in das Licht der Heilung. Die Leser dürfen diesen Weg mitgehen, ohne grausame Details, und dennoch schonungslos ehrlich.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Ich hasse dich, verlaß mich nicht
von Jerold J. Kreisman & Hal Strauss
Ein Leben in Extremen! Endlich liegt ein Buch vor, das sich breit verständlich mit der Borderline- Persönlichkeitsstörung auseinandersetzt. es veranschaulicht mit vielen Fallbeispielen die Symptomatik dieser wenig erforschten Krankheit und stellt verschiedene Therapiemöglichkeiten vor.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Borderline - Das Selbsthilfebuch
von Andreas Knuf & Christiane Tilly
Das Buch bietet Borderlinern Anregungen und Empfehlungen, mit zentralen Problembereichen ihrer Störung angemessen umzugehen. Ob es um selbstverletzendes Verhalten, das Empfinden der inneren Leere oder um die Bewältigung traumatischer Erfahrungen geht - immer gibt es Möglichkeiten, nicht im Borderline-Erleben zu versinken. Christiane Tilly und Andreas Knuf haben die Erfahrungen zahlreicher Borderliner ausgewertet und zeigen auf, wie man sein Potenzial zur Selbsthilfe entdecken und nutzen kann. Erprobte Krisenbegleiter wie der "Notfallkoffer" und viele weitere konkrete Tipps machen dieses Buch zur Fundgrube für alle, die unabhängiger werden und mit oder ohne therapeutische Unterstützung klarkommen wollen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Schuldlos Schuldig
von Susan Sloan
Die hübsche Karen Kern blickt voller Zuversicht in die Zukunft. Sie wird ihren Collegefreund heiraten, Kinder haben und glücklich werden. Doch dann lässt sie sich nach einer Party von dem charmanten Jurastudenten Bob nach hause begleiten. Alle sehen, wie sie das Fest gemeinsam verlassen. Keiner sieht, wie er sie vergewaltigt. Bob stammt aus einer wohlhabenden und einflussreichen Familie und behauptet, Karen habe den Sex gewollt. Er kommt ungestraft davon und Karen muss mit Wut, Angst und Schamgefühl fertig werden. Dreißig Jahre lang bleiben ihre Beziehungen zu Männern gestört. Bis Karen Kern das tut, wozu die meisten Opfer nie in der Lage sind: Sie rechnet mit dem Mann ab, der ihr Leben zerstört hat.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Nicht mehr ich: Die wahre Geschichte einer jungen Ordensfrau
von Doris Wagner
Doris Wagner sucht voller Glauben das Leben mit Gott und tritt mit 19 in ein Kloster ein. Selbst bei den einfachsten Aufgaben erlebt sie das pure Glück. Doch es dauert nicht lange, bis sie feststellen muss, dass die Schwestern und Priester systematisch strengste Kontrolle ausüben und absoluten Gehorsam fordern. Sie zensieren ihre Briefe, verweigern Doris Wagner, ihre Familie zu besuchen. Als sie von einem Priester vergewaltigt wird, droht sie zu zerbrechen und verliert jeden Lebensmut. Erst durch die Unterstützung eines guten Freundes findet sie langsam die Kraft, den Orden zu verlassen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Borderline
von Ewald Rahn
Ein Ratgeber für Betroffene Sehr einfühlsame und informative Auseinandersetzung mit der Erkrankung. Es werden nicht nur theoretische Hintergründe anschaulich erläutert, sondern auch Betroffene geben Einblicke in ihre Gefühlswelt und die Entwicklung Ihrer Krankheit.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Nicht allein.
von Christine Striebel
Unterstützung von Betroffenen sexueller Gewalt
Die Ratschläge in diesem Buch kommen von Frauen, die sexuelle Gewalt in der Kindheit erlebt bzw. überlebt haben. Ausgehend von der eigenen Erfahrung und Gesprächen mit Klientinnen zeigt die psychologische Beraterin Christine Striebel, wie Überlebende ihre Situation besser verstehen, sie annehmen und sich auf den Weg der Heilung begeben – und wie FreundInnen und Familie sie dabei unterstützen können. Gemeinsam mit anderen "Weggefährtinnen" vermittelt sie Missbrauchsüberlebenden u.a. Möglichkeiten des Umgangs mit Flashbacks, Panikattacken, Sucht, Schlafstörungen, Scham und Selbstverletzung. Schwerpunkt dieses Ratgebers ist die Selbsthilfe.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Innenbilder
von Arnold A. Lazarus
Imagination in der Therapie Wir tragen die Hilfe in uns: Imagination weist den Weg. Innere Vorstellungen und Bilder können das seelische Wohlbefinden, das Selbstwertgefühl und das Auftreten eines Menschen wesentlich beeinflussen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Ein falscher Traum von Liebe.
von Christine Birkhoff
Der lange Weg aus der Hölle meiner Kindheit
Vom Vater verprügelt, von der Mutter verachtet: Die kleine Christine ist froh, als ihr neuer Stiefvater Jürgen sich als Erster und Einziger auf ihre Seite stellt. Vielleicht gibt es das doch noch: Familienglück. Doch Jürgens Liebe ist nicht das, was sie zu sein scheint. Immer öfter will er mit Christine allein sein, und immer mehr isoliert er sie von ihren Freunden. Als er in seinem neuen Haus ein "Liebesnest" für sie einrichtet, beginnt eine Tortur für das Mädchen, aus deren Klauen sie sich erst zwanzig Jahre später befreien kann. Mit Anfang Dreißig wird sie Polizistin und engagiert sich heute selbst gegen Gewalt und für die Schwachen. Inzwischen lebt sie glücklich mit ihrem Mann und ihrer Tochter zusammen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Ich will dir in die Augen sehen: Eine Frau trifft den Mann, der sie vergewaltigt hat
von Thordis Elva & ? Tom Stranger
Eine Frau, ein Mann, eine Vergewaltigung – und der schwierige Weg von Gewalt zu Versöhnung: Erstmals schreiben ein Vergewaltigungs-Opfer und ein Täter gemeinsam ihre Geschichte auf. Ein tief berührendes Memoir ist entstanden über Schuld, Vertrauen und Vergebung.
Die Isländerin Thordis Elva ist 16, als sie von ihrem Freund vergewaltigt wird. Nach einer Party nutzt Tom, der australische Austauschschüler, ihre Wehrlosigkeit aus und missbraucht sie stundenlang. Danach ist für Thordis wie auch für Tom nichts mehr wie zuvor. Beide versuchen auf ihre Weise, das Geschehen zu verarbeiten – vergeblich. Bis Thordis Jahre später mit Tom Kontakt aufnimmt. Sie schlägt ihm ein Treffen vor, in Kapstadt, auf halber Strecke zwischen Reykjavik und Sydney. Ihr Ziel: Sie will Tom die Tat vergeben und so endlich die Opferrolle ablegen. Auch Tom hat seine Sicht der Dinge zu erzählen.
Dieser ehrliche und authentische Bericht einer emotional riskanten Begegnung ausgerechnet in Kapstadt, er statistischen Hochburg von Sexualverbrechen, spricht Frauen und Männer an - denn Vergewaltigung in der Partnerschaft ist ein heiß diskutiertes Debattenthema.
Auf einzigartige Weise schildern die vielfach ausgezeichneten Autorin und Journalistin Thordis Elva, die sich für Gewaltprävention einsetzt, und Tom Stranger, der jahrelang als Sozialarbeiter tätig war, was damals zwischen ihnen wirklich passiert ist. Und wie es ihnen nach langen Jahren im Austausch gelingt, den Mut zu fassen, sich den Tatsachen zu stellen und das Unfassbare zu verarbeiten.
Thordis Elva: „Nur so konnte ich mir beweisen, dass Gewalt keine Macht über mich hat. Nicht damals, nicht heute: nie.“

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Kurzer Rock
von Christina Wahldén
Es ist nicht deine Schuld. Du hast Nein gesagt Madde wurde von zwei Mitschülern, Uffe und Bergström vergewaltigt. Sie hatte ein kurzes Kleid an mit einem tiefen Ausschnitt. Sie wollte es nicht anders. Das sagen Uffe und Bergström. Und Madde? Ist so zerstört, beschmutzt, verängstigt, dass sie fast selbst daran glaubt. Der Roman von Christina Wahlden, die lange als Polizeireporterin gearbeitet hat, ist ein Aufschrei, direkt und ungemein einfühlend: Die Medien konzentrieren sich immer auf das Verbrechen und die Vergewaltiger. Die Geschichte des Opfers aber ist viel länger.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Kraft zum Loslassen
von Melody Beattie
Tägliche Meditationen für die innere Heilung von Hazelden
Loslassen lernen: Innerlich Abstand gewinnen von Bingungen, Erwartungen, Ängsten und einengenden Denk- und Verhaltensmustern.
Der Weg zur Überwindung selbstzerstörischer Abhängigkeit.
Zuspruch und Ermutigung auf dem Weg zu einem neuen Selbstwertgefühl wollen die 365 Meditationen dieses Buches geben.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Ausgeliefert.
von Jane Elliott
Wie ich die Hölle meiner Kindheit überlebte
Misshandelt, gequält, missbraucht: Der erschütternde Bericht einer jungen Frau über ihre gestohlene Kindheit

Jane Elliott war vier Jahre alt, als ihr Stiefvater begann, sie zu quälen, zu misshandeln und schließlich sexuell zu missbrauchen. 17 Jahre lang war sie der Brutalität dieses Mannes ausgeliefert, ohne dass ihre Mutter, ihre Brüder, Lehrer, Nachbarn oder Behörden ihr beistehen wollten. Mit 21 Jahren fand sie endlich die Kraft, sich gegen ihren Peiniger zu stellen. Sie verklagte ihren Stiefvater, der schließlich in einem Aufsehen erregenden Prozess zu 15 Jahren Gefängnis verurteilt wurde.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Der unterdrückte Schrei
von Rebecca Neumann
Die achtjährige Rebecca wußte nicht, was mit diesem traurigen alten Mann los war, der doch immer sagte, er sei ihr bester Freund. Und sie wußte auch nicht, was an seinem Verhalten nicht richtig sein sollte. Er mißbrauchte sie, aber sie konnte es nicht einordnen, nicht gewichten. Ihre Gefühle waren zerrissen, völlig zwiespältig, völlig verworren.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Selbstwert entwickeln
von Anselm Grün
Unsicherheit, Angst vor anderen Menschen und das Gefühl der Ohnmacht gegenüber der Welt sind die am meisten verbreiteten Probleme bei Menschen aller Altersstufen. Der erfahrene Seelsorger Anselm Grün leitet in seinem Buch dazu an, ein besseres Selbstwertgefühl aufzubauen und mit Ohnmachtsgefühlen konstruktiv umzugehen.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Selbstverletzendes Verhalten
von Ulrich Sachsse
Meist sind es junge Mädchen und Frauen, die sich offensichtlich selbst verletzen (Ritzen und Schneiden der Haut, Verbrennen durch Zigaretten und Feuerzeuge, Verbrühungen u.ä.). Der Autor hat das Phänomen erforscht. In diesem Buch entwickelt er an einer Vielzahl klinischer Beispiele eines psychoanalytische Therapiestrategie zu Anamnese, Psychodynamik, Struktur und Diagnose und zu spezifischen Problemen in der stationären psychiatrischen und psychotherapeutischen und in der ambulanten Langzeit-Psyhotherapie.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Weiterleben nach dem Inzest
von Karen Lison & Carol Poston
Traumabewältigung und Selbstheilung Der Inzest ist eine Erfahrung, die das Leben von Frauen so tiefgreifend beeinträchtigt wie kein anderes emotionales Erlebnis. Angst, Unsicherheit, Mißtrauen, Vereinsamung, schwerste psychosomatische Krankheiten sind einige der Folgen, die dieses schreckliche Kindheitstrauma nach sich zieht. Frauen erzählen davon, wie sie den Inzest erlebt haben und wie es ihnen gelungen ist, dieses Trauma und seine Folgen zu bewältigen: durch radikale Ehrlichkeit sich selbst und ihren Angehörigen gegenüber, durch unendliche Geduld und große Kraft.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen





Ausatmen
von Staci Haines
Die Autorin dieses psychologisch fundierten Buches betrachtet sexuelles Heilen als den Eckpfeiler seelischer und körperlicher Gesundheit für Überlebende sexueller Gewalt. Staci Haines zeigt, wie Frauen sich Schritt für Schritt von dem erlebten Trauma befreien und zu einer selbstbestimmten Sexualität finden können.

Mehr Informationen bei Amazon anzeigen